SCHNELL & EINFACH

FERTIG VERLEGT IN 3 SCHRITTEN

01
BODEN
VORBEREITEN

image
image

Jetzt geht es an die Feinarbeit: Harken Sie den Boden solange ab, bis die Fläche plan ist, d.h. ohne Bodenwellen bzw. Bodensenken. Anschließend wird die planierte Fläche wieder verdichtet – am einfachsten mit einer Rasenwalze. Dieser Arbeitsschritt ist wichtig und sollte sorgfältig ausgeführt werden.

TIPP FÜR SCHNELLES ANWURZELN:
Bringen Sie einen speziellen Starterdünger auf die Fläche aus. Bei sauren Böden mit einem PH-Wert unter 6 zusätzlich eine Bodenkalkung mit Düngekalk (50 bis 100 g/m2).

Die gewalzte Fläche wird zum Schluss nochmals feinkrümelig aufgeharkt. So beseitigen Sie letzte Unebenheiten und arbeiten auch Dünger gleichzeitig mit ein.

WICHTIG: Auf dem fertig vorbereiteten Boden darf kein Wasser stehen bleiben!

image
image

02
ROLLRASEN
VERLEGEN

Beginnen Sie in der am weitesten entfernten Ecke – so vermeiden Sie Trittspuren im frisch verlegten Rasen (falls Sie einen Laufweg benötigen, legen Sie einige Bretter auf den Rasen). Rollen Sie die erste Bahn aus. Danach wird Bahn für Bahn im Verbundsystem eng aneinandergelegt – Kreuzfugen bitte vermeiden. Sie können die Rasensoden ganz einfach mit einem Küchenmesser zuschneiden und so auch Rundungen problemlos einpassen. Nach dem Verlegen wird der Rasen nochmals vorsichtig angewalzt, damit er einen guten Kontakt zum Erdreich hat.

TIPP: Berücksichtigen Sie, dass das fertig vorbereitete Bodenniveau ca. 2 cm unter der Oberkante von Randsteinen oder Wegeinfassungen liegt. Unser Rollrasen hat eine Höhe von ca. 2,5 cm und Ihr Untergrund wird sich noch ein wenig absetzen – so sind Sie auf der sicheren Seite, dass Sie später mit dem Rasenmäher problemlos über die Kanten fahren können.

03
ROLLRASEN
WÄSSERN

image
image

Nach dem Verlegen muss der Boden sofort ausgiebig gewässert werden, so dass die Sode und rund 5cm des Bodens durchfeuchtet sind.

Achten Sie auch in den ersten 14 Tagen unbedingt auf ausreichende Bewässerung, ganz besonders in den warmen, niederschlagsarmen Monaten. Rasen und Erdreich müssen immer feucht sein, aber wässern Sie nicht bei praller Sonne, sondern lieber in den Abendstunden. Grundsätzlich ist es besser, seltener und intensiver statt häufig nur oberflächlich zu wässern.

Nach 2 Wochen – abhängig von der Witterung – ist die Rasensode mit dem Boden verwachsen und die Bewässerung kann auf ein normales Maß zurückgefahren werden.

Rasenauswahl, Flächenberechnung oder Verlegetipps: Wir sind bei Fragen rund um unseren Rollrasen für Sie da. Falls Sie schon wissen, was Sie brauchen, machen wir Ihnen ein Angebot und klären die Lieferdetails.